Head
Head

 

Zahlen und Nachrichten aus der deutschen Reisebranche   ( H - J )

Hegenloh - Reisebüro Hegenloh, Wangen
16. März 2004 - Hegenloh
Hegenloh bietet nun auch Dynamic Packaging an und nutzt dazu die Booking Engine Dynapax von Inovasoft.

15. August 2003 - Hegenloh
Auch Reisebüro Hegenloh bestätigt, dass sich der Online-Bereich im Frühjahr schneller erholt hat, als das Offline-Geschäft. Obwohl der Umsatz sich durch weitere Standorte auf 47 Millionen DM erhöht hat, ist auch der Internet-Anteil mitgewachsen und liegt nach wie vor bei rund 20 Prozent. Der Schwerpunkt im Online-Geschäft liegt bei der Touristik. Alles andere hat laut Hegenloh nachlassende Bedeutung.

09. März 2000 - ITB
Auf der ITB gab Internet-Marketingleiter Mustafa Sari bekannt, dass inzwischen rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes via Internet erzielt wird. Die Webbesucher kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gesamtumsatz liegt bei 35 Millionen Mark.

12. August 1999 - Hegenloh
Noch werden überwiegend touristische Leistungen im Internet verkauft. Doch diese erreichen bereits knapp 10% vom Gesamtumsatz. Zwei Mitarbeiter befassen sich ausschließlich mit der Abwicklung und Betreuung der Webaufträge.

26. Februar 1999 - FVW
Laut der FVW hat Herr Hegenloh gute Erfahrungen mit seiner Internet- Präsenz gemacht. Jährlich kommen bereits rund 700 000 bis 800 000 DM Buchungsumsatz online in die Kasse.

hegenloh.com

 

Hin und Weg Flugreisenzentrale
03. Juni 2006
Das Unternehmen ist an fünf Flughäfen vertreten und besitzt zusätzlich ein bekanntes Reiseportal. Der Umsatz soll bei rund 16 Millionen Euro liegen.

hinundweg.com

 

Holiday-Land
12. November 2003 - FVW
Mit neu gestalteter Website versucht Holiday-Land wieder Boden im Online-Geschäft zu gewinnen. Dabei kann sich der Kunde auf der Website von Holiday-Lad eines der angeschlossenen Reisebüros ausssuchen. Doch auch unabhängig davon wird das Fulfilment vom GFR Call Center in Bochum übernommen. Die Buchungs- daten werden aber auf jeden Fall dem nächstgelegenen Holiday-Land Reisebüro zugespielt.
Vorerst sind nur Pauschalreisen und Charterflüge buchbar, weitere Module sollen jedoch bald folgen.

Das Unternehmen
Das Reisebüro-Franchise-Unternehmen Holiday-Land gehört zum Thomas-Cook-Konzern.

www.holidayland.de

 

Iglu.com
12. August 2002 - Internet
Die Anzahl der Objekte und die Zahl der Destinationen wurden inzwischen stark erweitert. So sind nun nicht nur Skiresorts, sondern auch Villen am Strand und Landhäuser im Angebot. Ein Städteprogramm ist im Aufbau. Obwohl man auf der Site manches interessante Urlaubs-Domizil finden kann, ist der Marktanteil von Iglu in Deutschland sicher als gering einzustufen.

14. Januar 2001 - Iglu.com
Das in London ansässige Unternehmen mit der weltweit größten Website für Skireisen hat über 12 000 Unterkünfte im Angebot. Teilweise handelt es sich um ausgesprochen exklusive Angebote.

Das Unternehmen
Investoren sind: David Potter von Psion/Symbian, Charles Newbold ehemals Thompson Travel Group plc, Chris Ingram von CIA und Geocapital Partners (Venture Capital)

www.de.iglu.com   igluski.com   igluvillas.com

 

Inter Chalet
25.November 2005 - FVW
Der Anteil der Buchungen über Reisebüros ist in den letzten zwei Jahren von ehemals 93 Prozent auf derzeit 76 Prozent abgesunken.

interchalet.com

 

Intour
25. Juni 2001 - Internet
Intour hat eine anbieterübergreifende Buchungsdatenbank für Kreuzfahrten entwickelt, die von Reisebüros in die eigene Homepage integriert werden kann. Das Fulfillment wird von Intour übernommen, die Provision jedoch geteilt.

17. Juli 2000 - Internet
Intour ist ein gutes Beispiel dafür, dass auch der Mittelstand gute Chancen im Internet hat. Das Unternehmen hat zwar erst vier Mitarbeiter, die aber einen kreativen Webauftritt unterhalten. Bestechend ist die eigene Datenbank mit Fewo-Angeboten von Cuendet u.a., die in dieser Form noch nicht einmal beim Veranstalter zu finden sind.

kreuzfahrt.buchung.de   intour.de

Seitenanfang